New Balance Fresh FoamX 1080v13 im Test

New Balance Fresh FoamX 1080v13 im Test

Beim New Balance Fresh FoamX 1080v13 handelt es sich um einen Daily Trainer mit dem Fokus auf Komfort. Seinem Klassiker hat New Balance einige Updates verpasst. Wie sich das auf das Laufgefühl auswirkt, erfährst du hier im Laufschuh Test.

Über den New Balance Fresh FoamX 1080v13

Der NB 1080 hat unter den Daily Trainer das Prädikat Klassiker inne und ist stets ein sehr beliebtes Modell. Ebenso verpasst NB dem Laufschuh jährlich Updates, um das Laufgefühl weiter zu verbessern. In den letzten Jahren kam ich persönlich mit den Versionen immer gut zurecht und sie waren mir stets ein treuer Begleiter bei vielen Läufen.

New Balance Fresh FoamX 1080v13

Komfort und Passform

Als Hauptmaterial verwendet New Balance eine MeshMischung, obwohl bei den Vorgängern hauptsächlich auf Knit gesetzt wurde. Damit schwindet keinesfalls der Tragekomfort und der Laufschuh sitzt um einiges besser am Fuß. Polsterungen sind an den typischen Stellen zu finden und bieten in der Fersenpartie einen sehr sicheren Halt. Applikationen rund um den Schaft runden das Design zusätzlich ab, wodurch ein gewisser Retro Look entsteht. Grundsätzlich ist der Upper recht simpel gestaltet, überzeugt aber am Fuß mit einer genialen Passform. Die Größe fällt für einen New Balance Laufschuh sehr typisch aus, auch mit der Leistenbreite sollten die meisten Läufer gut zurechtkommen. 

New Balance Fresh FoamX 1080v13

Dämpfung und Grip

In der Mittelsohle steckt das Fresh FoamX Material mit einer überarbeiteten Mischung. New Balance arbeitet gern mit verschiedenen Mischungen in seinen Mittelsohlenmaterialen. Im 1080v13 soll diese eine verbesserte Energierückgabe erhalten haben. Allgemein entstand so ein guter Mix aus Komfort, Weichigkeit und Dynamik. Auf die Dynamik hat die nun niedrige Sprengung von 6 mm und die überarbeitete RockerGeometrie einen großen Einfluss. Das bringt ein smootheres Laufgefühl auf die Straße. Die Form der Außensohle hat sich ebenfalls geändert. Neben einem guten Grip unterstützt diese zusätzlich das Abrollverhalten des Laufschuhs. 

New Balance Fresh FoamX 1080v13

Laufgefühl

Im Laufe des Jahres sind viele Daily Trainer auf den Markt gekommen, welche mit Komfort und Laufspaß überzeugt haben. Da denke ich zum Beispiel an den Asics Nimbus 25, den Nike Invincible Run 3 oder den On Cloudsurfer. Für mich reiht sich der 1080v13 nahtlos in die Reihe der genannten Modelle ein. Das unaufgeregte Design punktet am Fuß mit viel Tragekomfort und Dämpfung. Es sind keine störenden oder überflüssigen Elemente am Upper vorhanden, dazu ein smoothes Laufgefühl, was auch beim Long Run auf den letzten Metern noch punktet. Im Vergleich zum Vorgänger fühlt sich alles organischer am Fuß an sowie besser durchdacht. Zu meckern habe ich am Laufschuh letztlich nichts und ich würde ihn jederzeit weiterempfehlen. 

New Balance Fresh FoamX 1080v13

New Balance Fresh FoamX 1080v13 - KEYFACTS

Gewicht: 206 g – Damen | 262 g – Herren (Mustergröße)

Sprengung: 6 mm (38 – 32 mm)

Kategorie: Neutral

Preis: 190 €

Shop Empfehlungen*

Herrenmodell bei Top4Runing Damenmodell bei Top4Running

Spare mit dem Code Runningculture

Fazit zum New Balance Fresh FoamX 1080v13

New Balance hat seinem 1080v13 ein sehr gutes Update verpasst. Mit den vielen Änderungen bringt der Daily Trainer mehr Komfort und Dämpfung mit, dazu trägt sich der Schuh leichter am Fuß. Daher gibt es von mir eine klare Kaufempfehlung.

Weitere New Balance Laufschuhe

New Balance Fresh Foam x Hierro v8
New Balance FuelCell Rebel v4
New Balance FuelCell SC Elite v4
New Balance Fuel Cell SC Trail

Der 1080v13 wurde uns von New Balance kostenfrei zur Verfügung gestellt, dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt des Artikels.

*Affiliate Link

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Zurück
Teilen

New Balance Fresh FoamX 1080v13 im Test