On Cloudsurfer im Test

On Cloudsurfer im Test

Der On Cloudsurfer hat von den Schweizern ein großes Update erhalten. Dabei steht die neue CloudTec Phase Mittelsohle im Fokus. Wie sich die Änderungen auf das Laufgefühl auswirken, das erfährst du hier im Laufschuh Test.

Über den On Cloudsurfer

Beim Cloudsurfer handelt es sich um einen richtigen Klassiker aus dem Hause On. Ihn zeichnet ein hohes Maß an Dämpfung und Stabilität aus. Nun hat On seine CloudTec Mittelsohle umfassend überarbeitet und nennt diese jetzt CloudTec Phase. Die Änderungen umfassen eine Anpassung der einzelnen Clouds, den Verzicht auf das Speedboard oberhalb der Clouds sowie geschlossene Cloudkanäle bei der Außensohle. Zusätzlich achtet On bei der Herstellung des Laufschuhs auf die Wasser-Reduzierung bei der Färbung und allgemein auf einen höheren Anteil an recycelten Materialen.

On Cloudsurfer

Komfort und Passform

Der Upper ist recht typisch gebaut für einen On Laufschuh. Als Material verwendet On ein doppellagiges Mesh. Dieses ist sehr geschmeidig und passt sich wunderbar dem Fuß an. In der Zunge und Fersenpartie stecken viele Polsterungen, was den Komfort zusätzlich unterstützt. Kleine Verstärkungen besitzt der Upper an den Seiten der Zehenbox. Halt bietet auch die Fersenkappe, obwohl sich diese sehr gut flexen lässt. Die Passform ist im Vorfuß eher breiter und die Zehenbox ermöglicht in der Höhe viel Platz. Für meine schmaleren Füße musste ich schon sehr nachziehen, was bei der Auswahl prinzipiell beachtet werden sollte.

On Cloudsurfer

Dämpfung und Grip

Mit der CloudTec Phase Mittelsohle geht On einen neuen Weg mit seinen Mittelsohlen. Auffällig ist dabei besonders der Verzicht auf das Speedboard. Ohne diese Platte aus Plastik oberhalb der Clouds ist der Laufschuh viel flexibler. Die Mittelsohle gestaltet sich im Vergleich zu anderen On-Modellen nicht wesentlich höher, dennoch fühlt es sich ohne das Speedboard um einiges weicher an. Die gut ausgeprägte RockerKonstruktion verspricht ein leichtes und dynamisches Abrollverhalten. Gummierte Elemente der Außensohle befinden sich nur unter dem Vorfuß und unter der Ferse. Das bringt in erster Linie einen guten Grip mit, schafft aber auch in der Bewegung eine zusätzliche Führung beim Laufen.

On Cloudsurfer

Auf der Straße

Gleich nach den ersten Metern war ich von der neuen CloudTec Phase Mittelsohle sehr angetan. Grundlegend fühlt sich der Cloudsurfer wie ein typischer On Laufschuh an, jedoch vermittelt einem die neue Konstruktion der Mittelsohle deutlich mehr Bewegungsfreiheit beim Laufen. Die weichen Clouds dämpfen angenehm und trotz des Verzichts auf das Speedboard ist das Laufgefühl keineswegs schwammig. Dazu tragen auch die Pads der Außensohle bei, denn diese liefern beim Laufen eine gewisse Führung. In Sachen Stabilität kann der Cloudsurfer mit seinem Vorgänger mithalten und er begleitet einen sicher auf allen Streckenlängen. Dabei sollte dennoch die breitere Passform berücksichtigt werden. Falls man den Laufschuh nicht passend an den Fuß geschnürt bekommt, dann leidet die Stabilität.

On Cloudsurfer

On Cloudsurfer - KEYFACTS

Gewicht: 205 g – Damen |245 g – Herren (Mustergröße)

Sprengung: 10 mm

Kategorie: Neutral

Preis: 160 €

Shop Empfehlungen*

Männervariante bei Amazon Damenvariante bei Amazon

Männervariante bei Top4Runing Damenvariante bei Top4Running

Spare mit dem Code Runningculture

Weitere On Laufschuhe

On Cloudeclipse
On Cloudflow 4
On Cloudventure Peak 3

Fazit zum On Cloudsurfer

Mit dem On Cloudsurfer bekommst du einen weich-gedämpften und stabilen Laufschuh an den Fuß. Er eignet sich für alle Streckenlängen und sorgte bei meinen Läufen für viel Laufspaß. Ich bin gespannt, wie sich die weiteren Modelle mit der neuen Mittelsohlen-Technologie laufen werden. 


Der Cloudsurfer wurde uns von On kostenfrei zur Verfügung gestellt, dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt des Artikels.

Bilder: Carsten Beier

*Affiliate Link

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Zurück
Teilen

On Cloudsurfer im Test