On Cloudultra 2 im Test

On Cloudultra 2 im Test

Beim On Cloudultra 2 handelt es sich um einen Trailschuh für alle Distanzen im Gelände. In der neusten Version haben die Schweizer dem Laufschuh einige Updates verpasst, obwohl das Design seinem Vorgänger weiterhin sehr ähnelt. Im Review erfährt du alles darüber.

Über den On Cloudultra 2

Im On Trail Running Line Up nimmt der Cloudultra den Platz des Dauerläufers ein. Eine Stufe darunter (für mittlere Distanzen) reiht sich der On Cloudventure ein. Für einen vielseitigen Einsatz über kürzere Distanzen sowie City Trails steht der On Cloudvista. Bei intensiven Trailläufen und Wettkämpfen ist der On Cloudventure Peak die passende Wahl. 

On Cloudultra 2

Upper und Passform

Im Upper des Cloudultra 2 setzt On auf verschiedene Materialen, um eine komfortable Passform zu bieten. Im Schaft befindet sich ein KnitMaterial, wodurch sich der Trailschuh gut um den Knöchel schmiegt. Zusätzlich lässt es sich einfach in den Schuh hineinschlüpfen. Im Mittelfuß bzw. Vorfuß geht der Upper in ein flexibles Mesh über. Darüber sitzt eine weitere MeshSchicht, welche einen robusteren Aufbau besitzt. Diese Schicht könnte aber auf sehr rauen Untergründen schnell in Leidenschaft geraten. Rund um den Schuh sind typische Schutzelemente vorhanden, welche eine gummierte Schicht aufweisen. Auffällig ist die sehr flexible Fersenkappe. Die Passform eignet sich für die gängigsten Fußbreiten und durch den Clip in den Schnürsenkeln lässt sich die Breite der Schnürung im Vorfuß auch nach Bedarf lockern.

On Cloudultra 2

Dämpfung und Grip

Die Mittelsohle ist in ihrem Aufbau dem Vorgängermodell sehr ähnlich. Dennoch ist das verwendete Foam um einiges weicher und dynamischer. Zusätzlich ist es flexibler, womit der Trailschuh ein gutes Feedback vom Untergrund ermöglicht. Für den Grip sorgen viele einzelne Elemente auf den Clouds. Auf trockenen Untergründen funktioniert das wunderbar, jedoch kommt der Trailschuh bei nassen Bedingungen an seine Grenzen. Durch die geschlossenen Cloudkanäle gelangen auch keine Steine in die einzelnen Clouds. Mit den vielen Flexkerben zwischen den Gummipads wird das leichte Abrollverhalten zusätzlich unterstützt.

On Cloudultra 2

Laufgefühl

Mit den Änderungen in der Mittelsohle und im Upper sitzt der Cloudultra 2 ab dem ersten Schritt organischer am Fuß als noch bei seinem Vorgänger. Zum einen schmiegen sich die Materialen sehr gut um den Fuß, zum anderen fördert die Mittelsohle ein dynamisches Abrollverhalten. Somit ein großer Fortschritt. Gut gefallen hat uns die Dynamik auf Single Trails, wo es sich mit dem Trailschuh wunderbar läuft. Dabei ist das Dämpfungslevel weiterhin auf einem hohen Level, jedoch könnte es für die langen Kanten im Gelände etwas zu wenig sein. Da auch die hohe Flexibilität auf der Langdistanz den Muskeln etwas mehr abverlangt. Hier muss man natürlich wieder individuell nach eigenen Bedürfnissen entscheiden.

On Cloudultra 2

On Cloudultra 2 - KEYFACTS

Gewicht: 265 g – Damen | 295 g – Herren (Mustergröße)

Sprengung: 5 mm

Kategorie: Neutral / All Terrain

Preis: 190 €

Shop Empfehlungen*

Herrenmodell bei Amazon Damenmodell bei Amazon

Herrenmodell bei Top4Running Damenmodell bei Top4Running

Spare mit dem Code Runningculture

Fazit zum On Cloudultra 2

Der On Cloudultra 2 besticht mit durchdachten Updates, was viel Laufspaß auf die Trails bringt. Trotz des „Ultra“ im Namen muss der Trailschuh nicht nur da seinen Platz im Training finden. Denn er überzeugt uns auch auf kürzeren Distanzen. Bei der Auswahl sollte berücksichtigt werden, wieviel Komfort und Dämpfung man sich auf den langen Distanzen wünscht. Eventuell bieten andere Modelle aus der Kategorie mehr davon.

Weitere On Laufschuhe

On Cloudeclipse
On Cloudflow 4
On Cloudventure Peak 3

Der Cloudultra 2 wurde uns von On kostenfrei zur Verfügung gestellt, dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt des Artikels.

*Affiliate Link

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Zurück
Teilen

On Cloudultra 2 im Test