On Cloudboom Echo 3 im Test

On Cloudboom Echo 3 im Test

On hat mit seinem Cloudboom Echo 3 seinem schnellsten Laufschuh ein großes Update verpasst. Wie sich der Carbon Racer läuft und wie er sich zum Vorgänger unterscheidet, das erfährst du hier im Review.


Über den On Cloudboom Echo 3

In den letzten Jahren hat On kontinuierlich an der Entwicklung seiner Wettkampfschuhe gearbeitet. Zu Beginn waren die Modelle von einem direkten und festen Laufgefühl geprägt, dabei waren die Schweizer stets bemüht, ihre Cloud Dämpfung in den Laufschuhen unterzubringen. Beim Cloudboom Echo wurde daher einen „Kompromiss“ aus Super Foam und Couds in der Mittelsohle geschlossen. Das Ergebnis war ein dynamischer Laufschuh, der aber nicht mit den Top-Modellen aus der Kategorie mithalten konnte. In der nun dritten Version des Cloudboom Echo findet sich um einiges mehr Material in der Mittelsohle wieder, was eine entsprechende Steigerung in der Performance mit sich bringt.

On Cloudboom Echo 3

Upper und Passform

Der Upper besteht aus einem 100 % recycelten Polyester Mix, welcher sich angenehm um den Fuß schmiegt. Hier ist das Material sehr atmungsaktiv. Im Fersenbereich ist eine leichte Polsterung sowie eine dezente Fersenkappe verbaut. Somit sitzt der Laufschuh sehr gut am Fuß und die Schnürung lässt dafür eine individuelle Anpassung zu. Das wird auch durch eine zusätzliche Öse unterstützt. Die Passform fällt für ein On Modell schmaler aus und reicht sich so zu dem allgemeinen Fit von Carbon Racer ein. Interessant sind die Silikoneinsätze auf der Einlegesohle, wodurch man im Schuh nicht ins Rutschen kommt.

On Cloudboom Echo 3

Dämpfung und Grip

In der Mittelsohle kommt durchgängig das weiche Helion HF aus Pebax zum Einsatz. Dieses Foam ist leicht und sehr reaktiv. Zwischen den beiden Materialschichten befindet ein Speedboard aus Carbon mit einem geschwungenen Aufbau. Im Vorfuß und in der Ferse sind CloudTec Elemente angedeutet, aber diese haben für mich nur einen stylishen Zweck. Außerdem gibt es keine Öffnung in der Mittelsohle mehr wie den Cloudkanal des Vorgängers. Gummipads für den Grip sitzen großzügig im Vorfuß und dezent unter der Ferse. Mit einer Fersenhöhle von 37 mm reizt On die möglichen 40 mm nicht komplett aus, die Sprengung liegt bei 9,5 mm.

On Cloudboom Echo 3

Auf der Straße

Der Materialeinsatz des Uppers ist dem des Vorgängers ähnlich, somit benötigte ich nicht viel Einlaufzeit. Mir kommt die schmale Passform entgegen und ich fühlte mich ab dem ersten Meter sehr wohl im Laufschuh. Viel spannender beim Laufen ist vor allem die neue Mittelsohle, welche nun einen größeren Anteil des Pebaxbasierten Helion Foams besitzt. Das bringt auf der Straße mehr Dynamik und Antrieb mit. So schafft es der Cloudboom Echo 3 bei intensiven Läufen wesentlich mehr Vortrieb zu geben. Getestet habe ich den Schuh im TempoBereich bis hin zu V02 Max Einheiten, und das über verschiedene Längen. Dabei treibt einen der Racer unermüdlich nach vorn und es fällt einem sehr leicht noch einen Gang hochzuschalten. Damit schafft es On in den Spitzenbereich der aktuellen Carbon Racer. Bei ruhigen Geschwindigkeiten zum Ein- und Auslaufen eignet sich der Schuh aber nur bedingt. Da sollte man den Laufschuh wenn möglich wechseln. On selber gibt eine Laufzeit von 4 Marathons an und das kann man auch im Verschleiß der Mittelsohle nachvollziehen. Das weiche Helion Foam arbeitet sich bei direktem Kontakt mit dem Untergrund leicht ab und spitze Elemente bohren sich ebenfalls schnell in das Material hinein. 

On Cloudboom Echo 3

On Cloudboom Echo 3 - KEYFACTS

Gewicht: 188 g – Damen | 215 g – Herren (Mustergröße)

Sprengung: 9,5 mm (37 – 27,5 mm)

Kategorie: Wettkampf

Preis: 300 €

Shop Empfehlungen*

Herrenmodell bei Top4Runing Damenmodell bei Top4Runing

Spare mit dem Code Runningculture

 

Fazit zum On Cloudboom Echo 3

Mit dem On Cloudboom Echo 3 haben die Schweizer einen genialen Carbon Racer entwickelt, der sich an der Spitze einordnet. Im Vergleich zum Vorgänger wurde ein großer Schritt in Sachen Dynamik gemacht. Bei einem Preis von 299 € hätte ich mir eine längere Haltbarkeit der Mittelsohle gewünscht. Dennoch überwiegt für mich das flotte Laufgefühl, der Komfort und die Passform.

 

Weitere On Laufschuhe

On Cloudsurfer Trail
On Cloudmonster 2
On Cloudeclipse

 

Hier kommst du zur Übersicht mit allen Carbon Laufschuhen

Der On Cloudboom Echo 3 wurde uns von On kostenfrei zur Verfügung gestellt, dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt des Artikels.

Bilder: Carsten Beier

*Affiliate Link

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Zurück
Teilen

On Cloudboom Echo 3 im Test