New Balance Fresh Foam x Tempo v2 im Test

New Balance Fresh Foam x Tempo v2 im Test

Das optisch ansprechende Apricot-Design des New Balance Fresh Foam x Tempo v2 kam passend zu den steigenden sommerlichen Temperaturen und brachte unweigerlich eine gewisse Unbeschwertheit und Frische mit sich. Ob der Laufschuh auch nach einigen Testkilometern weiterhin frisch blieb, erfahrt ihr in unserem Testbericht.

Über den New Balance Fresh Foam x Tempo v2

Der New Balance Fresh Foam x Tempo v2 wird von New Balance als powervoller Performanceschuh angepriesen. Die bekannte und weiche Fresh Foam X-Sohle soll einen hohen Komfort neben einem ausreichend guten Halt gewährleisten. Dem Namen “Tempo” zu entnehmen bringt der Schuh ein tendenziell geringeres Gewicht von ca. 258 Gramm mit sich und besitzt eine 6mm Sprengung.

New Balance Fresh Foam x Tempo v2

Komfort und Passform

Der leichte Schuh von New Balance sitzt angenehm weich am Fuß. Das HypoKnitObermaterial ist, wie ich finde, optisch sehr ansprechend, bietet aber auch ein hohes Maß an Komfort. Es ist recht flexibel und weich, aber büßt nicht an Halt ein. Für meinen relativ schmalen Fuß ist der Schuh passend geformt und schmiegt sich angenehm dem Fuß an. Im Vorfußbereich ist im Vergleich zum Mittelfußbereich mehr Spielraum, sodass der Mittelfuß gut gestützt und umschlossen ist. Somit kann ich dem Schuh in Sachen Komfort und Passform einiges abgewinnen und finde ihn auf Anhieb sehr ansprechend.

New Balance Fresh Foam x Tempo v2

Dämpfung und Grip

Während des Laufens zeigt sich eine angenehme Reaktivität des Schuhs. Der Kontakt zum Untergrund ist somit direkt, bietet aber zum Beispiel auch bei Wegen im Park über kleine Unebenheiten eine gewisse Dämpfung. Dennoch ist der Tempo v2 nach wie vor ein Schuh für die Straße. Die Fresh Foam X Mittelsohle besteht aus geformten Sechsecken. Diese sollen bei jedem Schritt eine Energierückgewinnung ermöglichen und somit den Vortrieb erhöhen. Die Außensohle des Tempo v2 hinterließ für mich keinen besonderen Eindruck, sondern ermöglichte einen durchschnittlich guten Grip, der weder negativ noch stark positiv auffiel.

New Balance Fresh Foam x Tempo v2

Auf der Straße

Der Tempo v2 hat sich bei mir vor allem für die Tempodauerläufe und die ein oder andere HITEinheit in den Trainingsplan geschlichen. Hierbei sehe ich auch die Stärken des Schuhs. Die angenehme Direktheit ist vor allem bei einem individuell überdurchschnittlichen Tempo geeignet, während ich für die langsamen und lockeren Einheiten eher ein stärker gedämpftes Modell bevorzuge.

New Balance Fresh Foam x Tempo v2

New Balance Fresh Foam Tempo v2 - Keyfacts

Gewicht: 258 g – Herren | 197 g – Damen

Sprengung: 6 mm

Kategorie: HIT

Preis: 130 €

Weitere New Balance Laufschuhe

Fazit zum New Balance Fresh Foam x Tempo v2

Insgesamt habe ich den Tempo v2 schnell schätzen gelernt. Für schnellere Einheiten im Training ist er für mich aufgrund seiner Leichtigkeit und Direktheit eine gute Wahl. Das HypoKnit-Obermaterial verlieh dem Schuh auch während der heißen Sommertage ein angenehmes Tragegefühl. Somit ist der Tempo v2 eine gute Bereicherung für die schnelleren Einheiten.

Bilder: Carsten Beier


New Balance hat uns den Fresh Foam x Tempo v2 kostenfrei zur Verfügung gestellt, dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt des Artikels.

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Zurück
Teilen

New Balance Fresh Foam x Tempo v2 im Test