New Balance Fresh Foam 1080 v12 im Test

New Balance Fresh Foam 1080 v12 im Test

Der New Balance Fresh Foam 1080 v12 ist seit vielen Jahren ein beliebter Laufschuh für das tägliche Lauftraining. Zu seinen Merkmalen zählen ein hohes Maß an Dämpfung und Komfort. Wie sich die neuste Auflage des 1080 läuft, das erfährst du hier im Laufschuhtest.

Über den New Balance Fresh Foam 1080 v12 

In Sachen Dämpfung befindet sich der 1080 v12 an oberster Stelle im New Balance Line Up. Darunter ordnen sich beispielsweise der 880 oder der 680 ein, wobei beide ebenfalls die Fresh Foam Dämpfung besitzen. Wer sich wiederum mehr Support wünscht, bekommt mit dem Vongo das stabile Gegenstück zum 1080. 

New Balance Fresh Foam 1080 v12

Komfort und Passform

Bereits der Vorgänger des 1080 v12 überzeugte mit seiner komfortablen Bauweise. Das weiche und flexible StrickMaterial passt sich optimal dem Fuß an. Die Fersenpartie garantiert im Zusammenspiel mit der Schnürung eine sichere Passform. Interessant ist die überarbeitete Fersenkappe. Statt dünner Plastikkappe und einer Art Neopren Material (wie bei dem v10 und v11), setzt NB nun wieder auf einen klassischen Aufbau. Die Polsterungen und das Knit umschließen die Ferse noch besser und lösen so das Problem, dass man aus dem Laufschuh herausrutscht. Bei der Größe kann man gern eine Nummer kleiner wählen, besonders bei schmalen und flachen Füßen.

New Balance Fresh Foam 1080 v12

Dämpfung und Grip

In der Mittelsohle sitzt das neue Fresh Foam X Material, welches weicher und besser auf die natürlichen Flexzonen des Fußes abgestimmt sein soll. Einen markanten Unterschied zum Vorgänger spürt man nicht wirklich, was ich aber überhaupt nicht negativ anmerken möchte. Das Laufgefühl bleibt weiterhin angenehm weich — und das über alle Distanzen im Training. Zusätzlich ermöglicht die RockerGeometrie im New Balance Laufschuh ein antreibendes Laufgefühl. Fast über die gesamte Außensohle liefern Gummielemente für einen sehr guten Halt auf den typischen Untergründen. Außerdem ist diese sehr abriebfest und sollte die 800 Kilometer-Marke locker erreichen.

New Balance Fresh Foam 1080 v12

Auf der Straße

Ich bin seit einigen Jahren ein großer Fan des New Balance 1080 und wurde auch bei der neusten Auflage nicht enttäuscht. Für einen Daily Trainer besitzt der Laufschuh weiterhin einen genialen Mix aus Dämpfung, Komfort und Dynamik. Das funktioniert bei jeder Pace richtig gut und lässt einen auch mal einen Tempodauerlauf ohne Probleme meistern. Gern würde ich noch etwas kritisches anmerken, aber in meinen Augen macht New Balance bei dem Schuh einfach alles richtig. 

New Balance Fresh Foam 1080 v12

New Balance Fresh Foam 1080 v12 - Keyfacts

Gewicht: 263 g – Herren | 234 g – Damen

Sprengung: 8 mm

Kategorie: Neutral – LIT, Training

Preis: 180€

Weitere New Balance Laufschuhe

Fazit zum New Balance Fresh Foam 1080 v12

Wer einen komfortablen und dynamischen Allrounder für das tägliche Training sucht, der wird mit dem 1080 v12 von New Balance sehr zufrieden sein. Seine Verarbeitung und Haltbarkeit sind auf einem hohen Level und garantieren viel Laufspaß. 

Bilder: Carsten Beier


Keller Sports hat uns den Laufschuh kostenfrei zur Verfügung gestellt, dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt des Artikels.

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Zurück
Teilen

New Balance Fresh Foam 1080 v12 im Test