Asics Gel-Kayano 30 im Test

Asics Gel-Kayano 30 im Test

Dem Gel-Kayano 30 hat Asics ein großes Update verpasst. Der Fokus liegt dabei auf Komfort und Stabilität. Wobei insbesondere in Hinblick auf die Stabilität eine kleine Revolution stattgefunden hat. Was genau dahinter steckt, das erfährst du hier im Laufschuh Test.

Über den Asics Gel-Kayano 30

Wenn ein Laufschuh für Stabilität steht, dann der Asics Gel-Kayano. Seit nun 30 Versionen ist der Schuh stets ein zuverlässiger Begleiter für alle Trainingsläufe. Besonders die Mittelsohle wurde in der Jubiläumsversion überarbeitet. Statt einem festen Stützelement findet sich nun das 4D Guidance System in der Mittelsohle wieder. Für das Plus an Dämpfung befindet sich zusätzlich ein PureGel Element unter der Ferse. Im Asics Line-Up bleibt er damit weiterhin der komfortabelste Laufschuh aus der Kategorie Support. Darunter ordnet sich der GT-2000 ein.

Asics Gel-Kayano 30

Upper und Passform

Beim Aufbau des Uppers orientiert sich Asics an seinem Nimbus 25. So wurde mittels Studien untersucht, was die Vorlieben von Läufer*innen beim Thema Komfort sind. Das Ergebnis beim Kayano 30 ist eine Kombination aus einem flexiblen Mesh sowie vielen Polsterungen im Schaft und in der Zunge. In den Laufschuh lässt es sich wunderbar hineinschlüpfen und mit Hilfe der Schnürung sicher an den Fuß anpassen. Das Mesh besitzt eine gute Atmungsaktivität und keinerlei Druckpunkte. Durch die stark ausgeprägte Fersenkappe sitzt man zudem sicher im Laufschuh. Die Passform ist typisch für Asics und die gängigsten Fußbreiten erhalten damit ausreichend Platz.

Asics Gel-Kayano 30

Dämpfung und Grip

Die Mittelsohle besteht komplett aus dem FlyteFoam Blast Plus Material und ermöglicht so eine weiche Dämpfung, wobei auch die Dynamik nicht zu kurz kommt. Im Vergleich zum Vorgänger wurde die Mittelsohle um 4 mm erhöht, die Sprengung liegt weiterhin bei 10 mm. Das bereits angesprochene PureGel Element sitzt direkt unter der Ferse und ist somit in der Mittelsohle eingelassen. In seinen Eigenschaften ist es um einiges weicher als die Gel-Elemente aus den bisherigen Kayano-Modellen. Die Außensohle besteht in der gesamten Länge aus abriebfesten GummiPads, was bei jedem Wetter einen guten Grip garantiert. Sehr spannend ist das 4D Guidance System, welches vier Eigenschaften des Laufschuhs für den Support umfasst:

  • Breitere Mittelsohle im Vorfuß: Erhöht den Halt beim Abrollverhalten.
  • Die Form und die Länge der Mittelsohle: Das schafft mehr Balance beim Abrollverhalten.
  • Ein tieferer Sitz in der Ferse: Damit steht man zentrierter im Laufschuh.
  • Ein reaktives Element in der Mittelsohle: Das zusätzliche Element im Innenbereich ist sehr reaktiv, wodurch die Zeit in der Pronations-Phase verkürzt wird.

Asics Gel-Kayano 30

Auf der Straße

Ich persönlich habe ein neutrales Abrollverhalten, benötige also keinen gestützten Laufschuh. Daher kann ich nicht genau einschätzen, inwieweit die Stütze bei mir zum Tragen kommt. Auf jeden Fall ist sie mir bei meinen vielen Läufen überhaupt nicht negativ aufgefallen. Und hier liegt der Vorteil der 4D Guidance Technologie, den diese kommt nur zum Einsatz, wenn man diese benötigt. Allgemein erhielt ich bei meinen Läufen viel Komfort und ich konnte somit auch alle Distanzen im Training angenehm meistern. Falls die Beine dann doch mal schwer wurden, empfand ich das Laufgefühl stets als sicher, was ich mit dem stabilen Aufbau in Verbindung setze. Insgesamt ist der Kayano 30 in Sachen Komfort ganz klar auf einem Level mit dem Nimbus 25 und damit in der ersten Liga der Trainingsschuhe. Positiv finde ich auch die Dynamik für so einen maximal gedämpften Laufschuh sowie die gute Haltbarkeit — 800 bis 1.000 Kilometer sollten daher überhaupt kein Problem sein.

Asics Gel-Kayano 30

Asics Gel-Kayano 30 - KEYFACTS

Gewicht: 263 g – Damen | 303 g – Herren (Mustergröße)

Sprengung: 10 mm (40 – 30 mm)

Einsatz: Training

Preis: 200 €

Shop Empfehlungen*

Männermodell bei Top4Runing Damenmodell bei Top4Runing

Spare mit dem Code Runningculture bei Top4Running

 

Fazit zum Asics Gel-Kayano 30

Asics hat beim Kayano 30 wieder gezeigt, wie intelligent man einen Klassiker von Grund auf überarbeiten kann. Seine bewährten Eigenschaften bleiben erhalten und das in einer dynamischeren und noch komfortableren Bauweise. Der Preis von 200 € ist sicherlich nicht ohne, dafür bekommt man einen idealen Trainingsschuh an den Fuß.

 

Weitere Asics Laufschuhe

Asics Gel-Trabuco 12
Asics Gel-Nimbus 26
Asics Novablast 4

 

Hier kommst du zur Übersicht mit allen Allrounder Laufschuhen

Der Gel-Kayano 30 wurde uns von Asics kostenfrei zur Verfügung gestellt, dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt des Artikels.

Bilder: Carsten Beier

*Affiliate Link

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Zurück
Teilen

Asics Gel-Kayano 30 im Test