Nike Air Zoom Terra Kiger 5 im Test

Nike Air Zoom Terra Kiger 5 im Test

Der Nike Air Zoom Terra Kiger 5 bestach bereits mit seinen Vorgängern für ein dynamisches und direktes Trailrunning. Nun hat Nike ihn komplett überarbeitet und bleibt dennoch seiner Ausrichtung beim Terra Kiger 5 treu.

Komfort und Passform

Der Upper des Nike Terra Kiger 5 besteht im Vorderfuß aus einem sehr atmungsaktiven Mesh, was zusätzlich sehr flexibel ist. Auf der Zehenbox sitzt ein klassisches Element zum Schutz der Zehen. Generell sind jedoch wenige Elemente für den Schutz verbaut, was einer Ausrichtung auf viel Bewegungsfreiheit entspricht. An den Seiten sitzt kaum strapazierfähiges Material – das sollte man bei der Auswahl des Trail-Untergrundes beachten. Der Fersenbereich ist leicht gepolstert und sorgt mit der Schnürung für super Halt im Trailschuh. Zusätzlich bietet die Zehenbox viel Platz zur Entfaltung des Fußes.

Dämpfung und Grip

Im Vergleich zu seinen Vorgängern setzt Nike bei der fünften Auflage des Terra Kiger auf die React Dämpfung, wie beim Nike Epic React Flyknit 2. In der Ferse kommt zusätzlich ein Zoom-Air Element zum Einsatz. Dies sorgt für ein sehr dynamisches Laufgefühl. Die Außensohle besteht aus drei Teilen, welche nicht verbunden sind. Dadurch bekommt der Terra Kiger 5 eine enorme Flexibilität und die Muskeln werden dadurch sehr gefordert. Mit der Gummimischung und Anordnung der Stollen bekommt man einen richtig guten Grip. Auch nasse Steine lassen sich dadurch sicher meistern. Im Mittelfußbereich sitzt ein Sticky Rubber Element für einen zusätzlichen Schub in Sachen Grip. Für zusätzlichen Schutz befinden sich zwischen der React Mittelsohle und der Außensohle kleine Elemente, die das Durchdrücken von spitzen Steinen im Vorderfuß verhindern.

Auf dem Trail

Der Nike Air Zoom Terra Kiger 5 gibt einem auf den Trails viele Freiheiten und lädt zum Ballern über Stock und Stein ein. Die React Mittelsohle in Kombination mit viel Bewegungsfreiheit funktioniert wunderbar und lässt die Muskeln sehr gut arbeiten. Der super Grip wirkt dabei sehr unterstützend. Ich sehe den Terra Kiger eher bei geübten Trailrunnern und Distanzen bis zu 20 Kilometern, jedoch muss das natürlich jeder Läufer selbst für sich entscheiden. Zusätzlich ist er eine gute Option für Wettkämpfe im Trailrunning-Bereich.

Fazit

Ein dynamisches Laufgefühl und die Kombination mit einer super Dämpfung zeichnen den Nike Air Zoom Terra Kiger 5 aus. Besonders, wer einen anspruchsvollen Trailschuh oder einen Wettkampfschuh sucht, der wird mit dem neuen Nike Terra Kiger 5 sehr glücklich. Kaufen kannst du den Nike Terra Kiger 5 bei unserem Partner Keller Sports.

Bilder: Carsten Beier


Der Nike Air Zoom Terra Kiger 5 wurde uns von Keller Sports kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Artikel.

Scott Trail RC TR 10 Rucksack
Vorheriger Beitrag
Scott Trail RC TR 10 Rucksack im Test
Nike Air Zoom Wildhorse 5
Nächster Beitrag
Nike Air Zoom Wildhorse 5 im Test

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Zurück
Teilen

Nike Air Zoom Terra Kiger 5 im Test