On Cloudventure Peak im Test

On Cloudventure Peak im Test

Mit dem On Cloudventure Peak haben die Schweizer einen schnellen Racer für die Trails vorgestellt. Wir sind mit dem On Cloudventure Peak über die Trails geballert.

Komfort und Passform

Trotz der Ausrichtung auf Geschwindigkeit des Cloudventure Peak muss man beim Komfort keine Abstriche in Kauf nehmen. Das Obermaterial aus ultraleichten Ripstop-Gewebe passt sich sehr angenehm an den Fuß an und hält ihn trocken. Auch wenn einmal Wasser in den Trailschuh kommt, wird dieses durch das Obermaterial nach außen abgegeben.

Bei der Passform verspürt man direkt die Leichtigkeit, welche bei schnellen Läufen dazu antreibt, die nächste Peak zu erstürmen. Die Breite des Trailschuhs schätzen wir als Medium ein, wobei sich auch schmale sowie breitere Füße durch die gut funktionierende Schnürung wohl fühlen. Die geschützte Zehen- und Fersenkappe bieten dem Läufer genügend Schutz, jedoch ohne sich negativ auf das Laufverhalten auszuwirken. Nützliche Tap-Verstärkungen im Mittelfuß am Vorderfuß liefern zusätzliche Stabilität.

Dämpfung und Grip

Die Clouds liefern ein angenehmes reaktives Dämpfungsgefühl und sollen besonders auf Downhills ihre Stärken ausspielen. Auf geraden Strecken, wo man eine höhere Pace angeht, spürt man das direkte Laufgefühl, welches in Kombination mit dem Speedboard für einen explosiven Abstoß sorgt.

On setzt auf eine 4 Grip-Profil Außensohle, die auf jeder Oberfläche dem Läufer die optimale Kontrolle bieten soll. In den Clouds sind vier verschiedene Elemente eingebaut, sodass man genügend Halt auf dem Trail bekommt. Kurz gesagt gibt es verschieden große Nocken und eine geriffelte Oberfläche auf den Clouds, welche auch auf dem Speedboard zum Einsatz kommt.

Auf dem Trail

Unser erster Testlauf verlief direkt über 28 Kilometer auf unserem Hometrail. Nach dem Lauf ist uns nichts Negatives beim On Cloudventure Peak aufgefallen. So muss das sein – sehr stark On! Auch bei den weiteren Tests lief es einfach. Der Trailschuh saß einfach optimal am Fuß und lies einen nach Belieben laufen. Jedoch spürt man gerade bei längeren Trails, dass der Laufschuh für schnelle Läufe gebaut ist. Wenn die Muskeln müde werden, fühlt man das direkte Laufgefühl umso mehr. Steine sammelten sich in unseren Testläufen nicht in den Clouds.



Fazit

Du suchst einen leichten, schnellen Trailschuh für Training oder Wettkampf? Dann ist der On Cloudventure Peak genau der Richtige für dich! Besonders die Passform sowie die hochwertigen Materialen zeichnen den On Cloudventure Peak aus. Kaufen kannst du den Trailschuh unter anderem in diesem Shop.

 


Der On Cloudventure Peak wurde uns von On vergünstigt zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf unseren Test.

Vorheriger Beitrag
Running Talk mit Alexander Schilling
Nächster Beitrag
Run Anywhere - Saucony Trailschuhe

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Zurück
Teilen

On Cloudventure Peak im Test