On Cloudventure im Test

On Cloudventure im Test

Der On Cloudventure ist der Allrounder für die Trails aus dem Sortiment der Schweizer. Er soll mit einer leichten Bauweise viel Halt und Schutz auf den Trails bieten.

Komfort und Passform

Typisch On, der Cloudventure wirkt sehr hochwertig verarbeitet und macht direkt Lust aufs Laufen. Beim ersten Schnüren spürt man es gleich – ja, es ist ein Laufschuh by Swiss Engineering. Der luftige Mesh-Upper sitzt sehr gut am Fuß und der gepolsterte Schaft unterstreicht dies zusätzlich. Schutzelemente um den kompletten Trailschuh, sowie Zehenkappe sollen einem auf den Trails viel Schutz bieten. Die Schnürsenkel sind relativ lang, daher bietet On auf der Zunge eine kleine Gummilasche zum Verstauen an. Das klappt super, jedoch würde ich eine kleine Tasche passender finden, denn oft bleibt man mit den Schnürsenkeln an Sträuchern oder Ästen hängen. Die Passform ist On-typisch und somit lassen die gängigsten Fußbreiten sicher im Trailschuh schnüren.

On Cloudventure

Dämpfung und Grip

Die Clouds bieten ungewohnt viel Dämpfung für einen Laufschuh von On, daher steht man auch etwas höher mit dem Trailschuh. Dennoch ist das Laufgefühl in Verbindung mit dem Speedboard keineswegs schwammig. Man bekommt auf jeden Fall Lust, sofort loszulaufen. Über die gesamten Clouds ist ein Gummi namens Missionarin gezogen, für ausreichenden Grip auf flachen und auch anspruchsvolleren Untergründen. Auch wechselndes Wetter macht der Außensohle nichts aus, man kommt nur in den seltensten Fällen ins Rutschen. Jedoch verliert der On Cloudventure in matschigen Untergründen etwas an Speed. Da fällt es einem schwer, eine höhere Pace zu halten. Hier würde ich lieber zu seinem Kollegen namens On Cloudventure Peak raten.

On Cloudventure

Auf dem Trail

Das Laufgefühl habe ich ja bereits angerissen, mit dem On Cloudventure läuft es sich locker und vor allem sicher. Daher fällt es ihm in einigen Passagen etwas an Speed, dennoch sind mit ihm Downhills auf jeden Fall ballerbar – vor allem dank der guten Führung im Schuh. Angetan war ich zusätzlich auf festen Passagen, denn da funktioniert die bewährte Cloud Dämpfung sehr gut. Auch die Abnutzung der Außensohle ist nicht so stark und somit wird der On Cloudventure einem lange Freude auf den Trails machen.

On Cloudventure

Fazit

Der On Cloudventure erfüllt seinen Job im Kilometer sammeln auf den Trails mehr als zuverlässig, auch Passagen über Asphalt machen ihm nicht viel aus. Wer im unteren Pace Bereich unterwegs ist, wird in ihm sehr glücklich. Sonst gibt es ja noch seinen schnellen Bruder, den On Cloudventure Peak. Beide ergänzen sich wunderbar im On Sortiment.


Der On Cloudventure wurde uns von On kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Artikel.

Under Armour Infinite
Vorheriger Beitrag
Under Armour HOVR Infinite im Test
Salomon Speedcross 5
Nächster Beitrag
Salomon Speedcross 5 im Test

1 Kommentar

  1. […] Grip–Muster der Missiongrip–Außensohle zu tun hat. Diese verwendete On bereits im On Cloudventure, dem Trailschuh von On für entspannte Läufe. Positiv überrascht hat mich die Griffigkeit der […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Zurück
Teilen

On Cloudventure im Test