Saucony Triumph 19 im Test

Saucony Triumph 19 im Test

Beim Saucony Triumph 19 handelt es sich um einen Laufschuh von Saucony mit Fokus auf Dämpfung und Komfort. Dennoch versprechen die Eigenschaften des Laufschuhs eine gute Dynamik. Wie er sich auf der Straße schlägt erfährst du hier im Artikel.

Über den Saucony Triumph 19

Im Saucony Line Up ist der Triumph an der Spitze einzuordnen, sozusagen als Peak-Modell in der Kategorie Daily Trainer. Eine Stufe darunter findet sich der Saucony Ride wieder, der ein geringeres Dämpfungslevel besitzt. Außerdem kommt beim Ride nur das PWRUN Foam in der Mittelsohle zum Einsatz, im Triumph wiederum das PWRUN+. Als ein Modell mit Support-Elementen kann zudem der Saucony Hurricane 23 angesehen werden.

Komfort und Passform

Bei Saucony Laufschuhen fällt es mir ehrlich gesagt immer schwerer, über den Komfort zu schreiben. Alle Modelle besitzen einfach ein sehr hohes Komfortlevel und man fühlt sich einfach sehr wohl. Das zeigt sich auch bei den auf die Pace ausgerichteten Modellen, wie beispielsweise beim Endorphin Pro 2. Im Upper reibt das Mesh an keiner Stelle und gut platzierte Polsterungen sorgen auch bei längeren Läufen für ein bequemes Tragegefühl. Allgemein ist die Stabilität für einen Neutralschuh auf einem hohen Level, für Läufer mit einer dezenten Pronation könnte das bereits ausreichend sein. Die Passform ist im Vorfuß etwas breiter, aber durch die Schnürung lassen sich auch schmalere Füße sicher schnüren.

Saucony Triumph 19

Dämpfung und Grip

Das angesprochene PWRUN+ ist in der kompletten Mittelsohle sowie Topsohle verarbeitet. Dies liefert ab dem ersten Schritt ein weiches Laufgefühl, ohne ein Einsinken im Laufschuh. Außerdem ist die Mittelsohle nicht so steif und lässt eine gewisse Bewegungsfreiheit zu. In Verbindung mit der 8mm Sprengung besitzt der Laufschuh eine gute Dynamik. Die Gummimischung der Außensohle zieht sich über die komplette Länge und macht somit auch Läufe über leichte Trails mit.

Saucony Triumph 19

Auf der Straße

Der Saucony Triumph 19 lief sich ab dem ersten Meter etwas unspektakulär, was ich aber als äußerst positiv empfinde. Ich musste mich nicht lange den Laufschuh gewöhnen und konnte einfach ab dem ersten Meter durchlaufen. Dabei ist es egal, welche Distanz im Plan steht – mit dem Triumph 19 alles kein Problem. Als sehr angenehm empfand ich beim Laufen das Gefühl der Mittelsohle. Diese ist überhaupt nicht schwammig und zum Ende einer Einheit lassen sich gern mal ein paar Tempospitzen mit Laufschuh absolvieren.

Saucony Triumph 19

Saucony Triumph 19 - KEYFACTS

Gewicht: ca. 309 g (Mustergröße)

Sprengung: 8mm

Kategorie: Neutral & LIT

Preis: 170€

Fazit

Saucony verspricht beim Triumph 19 einen hohes Maß an Dämpfung und Komfort. Genau das gibt einem der Laufschuh bei jedem Schritt. Besonders positiv fällt dabei die in dieser Laufschuh-Kategorie sehr gute Dynamik auf. Jeder, der einen Dauerläufer mit hohem Komfortlevel sucht und dabei nicht auf Dynamik verzichten möchte, wird mit dem neuen Triumph viel Freude haben. 


Der Saucony Triumph 19 wurde uns von Saucony kostenfrei zur Verfügung gestellt, dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt des Artikels.

Bilder: Carsten Beier

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Zurück
Teilen

Saucony Triumph 19 im Test