Nike Air Zoom Pegasus 35 FlyEase

Nike Air Zoom Pegasus 35 FlyEase

Nike präsentiert mit dem FlyeEase System eine Kollektion an Sportschuhen für Athleten mit Körperlichen Beeinträchtigungen. Im Laufbereich wurde passend dazu der beliebte Allrounder Nike Pegasus 35 mit dem neuen Schnürsystem ausgestattet.

Die FlyEases Technologie

Mithilfe einer Reißverschlusslasche lassen sich die Modelle, wie der Nike Air Zoom Pegasus 35 FlyEase, sehr einfach anziehen und am Fuß fixieren. Zielgruppe sind dabei Läufer mit körperlichen Beeinträchtigungen. Diesen soll dabei geholfen werden, ihren Sport ausüben zu können. Für Athleten, die auf eine Fußbandage oder Knöchelprothese angewiesen sind, gibt es zusätzlich breitere Modelle zur Auswahl. Dabei bleiben die Eigenschaften der „normalen“ Laufschuhe erhalten und Athleten müssen somit auf nichts verzichten. Neben Laufschuhen bietet Nike auch Modelle für den Basketballsport an.

Story von Sophie Hahn

Die Engländerin Sophie Hahn ist 22 Jahre alt und leitet unter Zerebralparese. Dies ist eine Lähmung, welche ihren Ursprung an einer frühkindlichen Hirnschädigung hat. Dennoch hat sie es geschafft im Paralympic Bereich beträchtliche Erfolge zu feiern. Darunter zählen Titel der Europäische Meisterin über 100m und Europa– und Weltmeisterin über die 200m. Dabei hält sie auf der 200m Distanz den Weltrekord. Dabei hat sie vor allem der Nike Air Zoom Pegasus 35 FlyEase unterstützt. Mehr dazu im passenden Video:

Adidas UltraBoost 19
Vorheriger Beitrag
Adidas UltraBoost 19 im Test
Apple iPhone XR
Nächster Beitrag
Training 2.0 mit dem Apple iPhone XR

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Zurück
Teilen

Nike Air Zoom Pegasus 35 FlyEase