Luma Classic LED-Stirnband im Test

Luma Classic LED-Stirnband im Test

Im Luma Classic LED-Stirnband kombiniert Luma ein LED-System in einem hochwertigen Stirnband für Läufe in der dunklen Kälte. Hier geht Luma vor allem das Problem an, dass sich viele Läufer mit einer Stirnlampe auf dem Kopf nicht wohl fühlen. Wie es sich beim Laufen schlägt, das habe ich ausführlich getestet.

Über das Luma Classic LED-Stirnband

Das Stirnband besteht aus zwei Schichten und soll sich perfekt für den Temperaturbereich zwischen -10 C und +10 C tragen lassen, dabei ist die innere Schicht leicht angeraut. Sehr interessant ist dabei, dass allgemein die LUMA-Textilien aus italienischen Stoffen und fairen Bedingungen in der EU hergestellt werden. Im Stirnband sitzt die LED-Stirnlampe, wo man sich zwischen Boost (40m Sichtweite, 4 Stufen) und Active (30m Sichtweite, 3 Stufen) entscheiden kann. Mit Hilfe der LUMA-LED-Ausrichtung bekommt man stets sein Sichtfeld gut beleuchtet. Zusätzlich befindet sich auch auf der Rückseite ein rotes Rücklicht für eine bessere Sichtbarkeit. Zum Waschen des Stirnbands lässt sich ganz simpel die LED und der Akku entfernen, was auch zum Laden des Akkus getan werden muss.

Meine Erfahrungen mit dem Luma Classic LED-Stirnband

Bis zu meinem ersten Lauf mit dem Luma Classic LED-Stirnband war ich kein großer Fan von Stirnbändern mit integrierten LEDs. Aber durch das hochwertige Material und sehr guten Passform konnte ich mich schnell mit dem Luma Stirnband anfreunden. Die Bedienung der LED durch die Taste auf der Rückseite empfand ich auch als sehr simpel, so lassen sich die verschiedenen Stufen angenehm wechseln. Das Sichtfeld wird sehr gut ausgeleuchtet und ist je nach Umgebung schnell anpassbar.

Sichtfeld des Im Luma Classic LED-Stirnband

Fazit

Kurz gesagt, dass Luma Classic LED-Stirnband überzeugt sehr. Alles ist hochwertig verarbeitet und die LED erfüllt in der Stadt vollkommen seinen Zweck. Alternativ gibt es von Luma auch Mützen mit einer integrierten LED. Schau am besten mal direkt bei Luma vorbei.


Das Luma Classic LED-Stirnband wurde uns vom Luma kostenfrei zur Verfügung gestellt, dies hatte keinen Einfluss auf den Artikel.

Nike Pegasus Turbo Shield
Vorheriger Beitrag
Nike Pegasus Turbo Shield im Test
Oakley EVZero Blades
Nächster Beitrag
Oakley EVZero Blades im Test

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Zurück
Teilen

Luma Classic LED-Stirnband im Test