Asics Superblast 2 im Test

Asics Superblast 2 im Test

Der Asics Superblast 2 ist eines der Laufschuh-Highlights der letzten Jahre. Mit seinen Eigenschaften überzeugt der Tempotrainer bei jeder Art von Training. In der nun lang erwarteten zweiten Auflage überrascht Asics mit gezielten Updates für noch mehr Geschwindigkeit.

Über den Asics Superblast 2

Mit der ersten Auflage des Superblast hat Asics die Messlatte für SuperFoam Trainer sehr hoch gelegt. Durch den Materialmix und die Konstruktion verspricht der Laufschuh ausreichend Geschwindigkeit auf allen Distanzen. In der nun zweiten Version hat Asics durch clevere Updates versucht, dem Laufschuh ein noch besseres Laufgefühl zu verleihen. Dazu gehören ein neues Upper, modernste Materialien in der Zwischensohle sowie eine Außensohle mit noch mehr Grip. 

Ascis Superblast 2

Upper und Passform

Hier setzt Asics nun auf ein Enginieerd Wovon Mesh, das vor allem mehr Tragekomfort mit sich bringt. In seinen Eigenschaften ist das Material etwas weicher, aber vor allem luftiger als bei der ersten Version des Superblast. Der Fersenbereich ist identisch aufgebaut. Hier finden sich dezente Polsterungen, die in Verbindung mit der Fersenkappe für einen sicheren Halt im Laufschuh sorgen. Die Passform ist etwas schmaler geworden, auch in der Länge ist der Schuh knapper geworden. Dies sollte bei der Größenwahl berücksichtigt werden.

Ascis Superblast 2

Dämpfung und Grip

Die Mittelsohle sieht auf den ersten Blick sehr ähnlich aus, es gibt nur kleine äußerliche Veränderungen in der Form des Schaumstoffs. Bei den Materialschichten verwendet Asics jeweils die besten Foams aus dem Performance und Daily Trainer Bereich. Das bedeutet, dass die große und obere Schicht aus dem FF Turbo Plus besteht, der aktuell in den Metaspeed Sky Paris & Edge Paris verwendet wird. Die untere, dünnere Schicht ist aus FF Blast Plus ECO, bekannt aus dem Asics Nimbus 26 und dem Asics Novablast 4. Zusammen bringen sie eine verbesserte Energierückgabe auf die Straße. Als Gummimischung für die Außensohle verwendet Asics seinen Asicsgrip, den man von den Trailrunning-Modellen kennt. Diese bietet einen sehr guten Grip bei jedem Wetter und eine verbesserte Haltbarkeit. Die tieferen Flexkerben in der Zwischensohle sind nun verschwunden, wodurch sich keine störenden Steine oder ähnliches mehr in der Zwischensohle sammeln können. 

Ascis Superblast 2

Laufgefühl

Das grundsätzliche Laufgefühl ist dem Vorgänger sehr ähnlich, aber durch die Updates noch dynamischer. Vor allem durch den Einsatz des FF Blast Plus ECO fühlt sich das Abrollverhalten etwas weicher an und bei ruhigen Geschwindigkeiten läuft es sich smoother. Bei höheren Geschwindigkeiten bis hin zu Vo2 Max – Intervallen läuft der Superblast 2 sehr gut. Das Bemerkenswerte an diesem Laufschuh ist, dass er bei jeder Geschwindigkeit sehr gut funktioniert. Auch die Streckenlänge spielt keine große Rolle, da der Schuh auch für die Marathondistanz ausreichend Komfort und Stabilität mitbringt. Nur wenn man gezielt kurze Intervalle bei maximaler Geschwindigkeit läuft, dann ist mir der Schuh doch zu viel am Fuß. Wobei ich das Gewicht von ca. 249 g in der Mustergröße dafür nicht als zu schwer empfinde. Für den Wettkampf ist der Schuh auch geeignet, weil er dafür alles mitbringt. Wenn man zum Beispiel einen Marathon in 3:30 Stunden oder langsamer läuft, dann ist der Schuh dafür ideal.

Ascis Superblast 2

Asics Superblast 2 - KEYFACTS

Gewicht: 249 g – Unsisex (Mustergröße)

Sprengung: 8 mm (45 – 37 mm) – Damen

Kategorie: Daily Trainer | Tempo Trainer

Marke: Asics

Preis: 220 €

Shop Empfehlungen*

Top4Running

Spare mit dem Code Runningculture

Fazit zum Asics Superblast 2

Asics hat dem Superblast 2 genau die richtigen Updates verpasst. So bringt er noch mehr Dynamik und Komfort in jede Trainingseinheit und jeden Wettkampf. Sicherlich ist das Preisschild mit 220 € nicht gerade klein, aber dafür bekommt man einen sehr variabel einsetzbaren Laufschuh mit guter Langlebigkeit. 

Weitere Asics Laufschuhe

Asics Gel-Cumulus 26 - 4
Asics Gel-Trabuco 12
Asics Gel-Nimbus 26
Asics Novablast 4

Der Superblast 2 wurde uns von Asics kostenfrei zur Verfügung gestellt, dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt des Artikels.

*Affiliate Link

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Zurück
Teilen

Asics Superblast 2 im Test