On Cloudmonster Hyper im Test

On Cloudmonster Hyper im Test

Mit dem On Cloudmonster Hyper haben die Schweizer ein weiteres Modell ihres beliebten Komfortlaufschuhs vorgestellt. Der Fokus liegt nun allerdings verstärkt auf der hohen Energierückgabe, wodurch sich der Schuh nun im Bereich der Supefoam Trainer einordnen lässt. Im Review erfährst du alles über den Cloudmonster Hyper.

Über den On Cloudmonster Hyper

Der klassische Cloudmonster ist einer der beliebtesten On Laufschuhe. Neben einem hohen Maß an Dämpfung punktet der Schuh mit viel Dynamik. Diese Eigenschaften hat On beim Cloudmonster Hyper nochmals verstärkt. Das beinhaltet eine zusätzliche Pebax-Helion-Schicht im Vorfuß, einen leichteren Aufbau sowie ein gestricktes Obermaterial. Damit wurden Features aus dem On Cloudboom Echo 3 in den Laufschuh integriert.

On Cloudmonster Hyper

Upper und Passform

Beim Upper vertraut On auf ein gestricktes Material, welches man aus dem On Cloudboom Echo 3 oder dem On Cloudflow 4 kennt. Dieses ist dünn und flexibel gestaltet, gibt dem Fuß aber eine gute Sicherheit im Laufschuh. Die Polsterungen im Schaft sind identisch zum normalen Cloudmonster, nur etwas dezenter verarbeitet. Auch bei der Passform geht On einen ähnlichen Weg. Dafür funktioniert die Schnürung nun um einiges besser, wodurch man den Laufschuh sicherer an schmalere Füße geschnürt bekommt. Das zeigt sich vor allem bei der Zehenbox, hier erzielt man einen verbesserten Lockdown.

On Cloudmonster Hyper

Dämpfung und Grip

Den Aufbau der Mittelsohle beschreibt On als „Dual Foam Konstruktion“ für ein maximales Dämpfungsniveau. Das umfasst eine großzügige Schicht Pebax Helion HF im Vorfuß bis hin zum Mittelfuß. Eingebettet ist das Material in einer Cloudtec Mittelsohle. Dabei verzichtet On auf ein Speedboard. Dennoch ist der Aufbau durch die beiden Materialien und den breiteren Schnitt unter dem Vorfuß sehr stabil. Unter der Ferse weist der Laufschuh eine Höhe von 37,5 mm und eine Sprengung von 6 mm auf. Die Außensohle ist, wie aktuell viele On Laufschuhe gestaltet. Das bedeutet: einzelne Gummipads auf den Clouds und ein geschlossener Cloudkbanal. Das bringt zuverlässigen Grip mit, welcher auch bei Nässe gut funktioniert.

On Cloudmonster Hyper

Laufgefühl

Das grundlegende Laufgefühl ist ähnlich wie bei seinem kleinen Bruder. Man bekommt eine großzügige Dämpfung an den Fuß, was viel Komfort auf allen Streckenlängen bedeutet. Sehr überzeugend ist der Upper. Für meinen Fuß (schmal und flach) macht er einen enormen Unterschied zum normalen Cloudmonster. Die Schnürung funktioniert um einiges besser und das Material umschließt den Fuß angenehmer. Bei höheren Geschwindigkeiten und einem Laufstill über den Vor- und Mittelfuß spürt man das eingesetzte Pebax-Element sehr. Das treibt einen angenehm nach vorn und lässt einen eine schnellere Pace einfacher halten. Jedoch sehe ich den Schuh nicht bei höheren Geschwindigkeiten als im Tempo Bereich (ca. 4:20). Dafür ist mir der Laufschuh dann doch zu schwer und im Aufbau etwas zu klobig. Dennoch schont das Pebax die Muskulatur bei langen Einheiten und ermöglicht härtere Trainingswochen mit mehr Umfang.

On Cloudmonster Hyper

On Cloudmonster Hyper - KEYFACTS

Gewicht: 210 g – Damen | 272 g – Herren (Mustergröße)

Sprengung: 6 mm (37,5 – 31,5 mm)

Kategorie: Neutral – Training

Preis: 230 €

Shop Empfehlungen*

Herrenmodell bei Top4Running Damenmodell bei Top4Running

Spare mit dem Code Runningculture

Fazit zum On Cloudmonster Hyper

Der On Cloudmonster Hyper vermittelt einem viel Laufspaß auf allen Distanzen. Man spürt das Mehr an Dynamik und den leichteren Aufbau im Vergleich zum normalen Cloudmonster. Somit ordnet sich der Schuh im Bereich der Superfoam Trainer ein. Dennoch kommt er in seiner Dynamik nicht an einen Asics Superblast oder einen New Balance FC SC Trainer heran.

Weitere On Laufschuhe

On Cloudsurfer Trail
On Cloudmonster 2
On Cloudeclipse

Der Cloudmonster Hyper wurde uns von On kostenfrei zur Verfügung gestellt, dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt des Artikels.

*Affiliate Link

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Zurück
Teilen

On Cloudmonster Hyper im Test