New Balance Fresh Foam 860v12 im Test

New Balance Fresh Foam 860v12 im Test

Die v12 steht in diesem Fall für die Version und nicht den Motor, auch wenn der Schuh mit ordentlicher Leistung glänzen kann. Mit minimalen aber doch entscheidenden Veränderungen zum Vorgänger erscheint der Stabilitätsschuh in seiner neusten Auflage. Wie ich den Schuh in der Komplettbetrachtung fand, erfährst du in den folgenden Zeilen.

Über den New Balance Fresh Foam 860v12

Als Teil der Fresh Foam Familie von New Balance gehört der 860v12 in die Trainingsabteilung von New Balance. Hier ist er seit Jahren ein Dauerläufer im Bereich Stabilitätsschuh. Mehr Komfort und Dämpfung besitzt der NB Vongo, als neutrales Pardon kann der NB 880 angesehen werden.  Mit der zwölften Auflage zählt er zu den älteren Familienmitgliedern und ist für viele aus dem Line up nicht mehr wegzudenken.

New Balance Fresh Foam 860v12

Komfort und Passform

Kommen wir zu ersten Änderung gegenüber seinem Vorgänger – dem Upper – hier hat eine komplette Neugestaltung des Obermaterials stattgefunden. Das Engineered Mesh soll sich dem Fuß noch besser anpassen. Der Schuh ist normal geschnitten und lässt sich durch seine Stretch Lace Schnürsenkel an jedem Läuferfuß perfekt schnüren. Sehr angenehm ist die hierbei wie auch im Modell 1080 von New Balance die Aussparung im Bereich der Ferse, was für ein komfortables Tragefühl ohne Druckpunkte sorgt und die Achillessehne entlastet.

New Balance Fresh Foam 860v12

Dämpfung und Grip

In Sachen Dämpfung ist der Name Programm, denn das Material in der Zwischensohle ist Fresh Foam X. Es dämpft wirklich hervorragend ohne dem Laufschuh einen schwammigen Effekt zu verleihen. Und jetzt ist das Zusammenspiel entscheidend, denn der 860v12 kommt als Stabilitätsschuh natürlich mit einem unterstützendem Element: Dual Densitiy Post auf der Innenseite aus. Um ein abknicken durch Ermüdung oder eine Pronation zu verhindern. Beim Grip kommt es zu einer Kombination aus dem Blown Rubber, welcher bei wenig Gewicht eine gute Bodenhaftung bietet und dem Ndurance, welcher als besonders strapazierfähiger Gummi an den hoch beanspruchten Stellen für eine gewisse Langlebigkeit des Schuhs sorgt.

New Balance Fresh Foam 860v12

Auf der Straße

Der Schuh sitzt ab den ersten Schritten und es macht direkt Spaß mit ihm Laufen zu gehen. Hier wird keinerlei Zeit benötigt ihn erst einzulaufen, weil bei der Verarbeitung darauf geachtet wurde Reibungspunkte auszuschließen. Distanztechnisch ist er für alles geeignet, aber gerade bei längeren Läufen kann er durch die Unterstützung wahrscheinlich am besten Punkten. Von Asphalt bis zu befestigten Forstwegen macht er jeden Untergrund mit und lässt einen auch bei feuchtem Boden nicht im Stich.

New Balance Fresh Foam 860v12

New Balance Fresh Foam 860v12 - Keyfacts

Gewicht: 324 g – Herren | 254 g – Damen

Sprengung: 10 mm

Kategorie: Stabil – Training

Preis: 150€

Weitere Allrounder Laufschuhe

Fazit zum New Balance Fresh Foam 860v12

Für mich ist der 860v12 der perfekte Trainingsschuh für alle Läufer die sich entweder aufgrund einer Pronation Unterstützung wünschen oder für alle Läufer die einfach ein paar Kilo mehr auf die Waage bringen (85kg+). Hier kann er seine Stärken ausspielen und einen bei allen möglichen Läufen begleiten.

Bilder: Carsten Beier


New Balance hat uns den 860v12 kostenfrei zur Verfügung gestellt, dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt des Artikels.

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

Zurück
Teilen

New Balance Fresh Foam 860v12 im Test