4t2 Weekdays. im Test

4t2 Weekdays. im Test

Es ist immer etwas ganz Besonderes, bei der Entstehung einer neuen Marke dabei zu sein. Aber warum braucht es überhaupt noch neue Brands, wo der Laufschuhmarkt doch schon ziemlich gesättigt und hart umkämpft ist? Da ist natürlich einerseits das Produkt an sich und andererseits die Außenwirkung, wie sich eine Marke darstellt und welches Publikum sie anspricht. 4t2 will in beiden Bereichen andere Wege gehen. Wir haben das Modell weekdays. ausgiebig getestet und unter die Lupe genommen.

Über 4t2 Laufschuhe

4t2 Schuhe sind modular aufgebaut. Obermaterialien, Zwischensohlenelemente und Außensohlen können unterschiedlich miteinander kombiniert werden. Das heißt zwar nicht, dass der Kunde sich seinen Schuh selbst zusammenstellen kann, allerdings können verschiedene Modelle so effizienter und nachhaltiger produziert werden. Beispielsweise besteht die Zwischensohle des Modells „weekdays.“ aus zwei Elementen, die jeweils 3mm Sprengung haben, woraus sich insgesamt eine Sprengung von 6 mm ergibt. Das komfortablere Modellsundays.“ kombiniert eines dieser Elemente mit einem weicheren, dickeren Schaumstoffelement, das zusätzlich 6 mm Sprengung hat, also insgesamt 9mm. Der Trailschuh „get lost.“ wiederum vereint den gleichen Aufbau wie „weekdays.“ mit einer Vibram Außensohle und einem robusteren Obermaterial.

Auch im Marketing erkennt man den Startup Charakter von 4t2, die aktuell noch aus weniger als 10 Mitarbeitern bestehen. Die Marke präsentiert sich hip, kunstvoll und minimalistisch. Es soll weniger um technische Details wie Superfoam und um jedes Gramm Gewichtsersparnis gehen, sondern vielmehr um die pure Freude am Laufen. Kein großes Gerede sondern einfach die Schuhe schnüren und raus, egal ob du auf der Straße läufst oder die Trails in deiner Umgebung erkundest. Das spiegelt sich in den Slogans „Gone Running“ und „Running is ugly“ wieder. Die Philosophie von 4t2 ist in einem Manifest niedergeschrieben, das man auf ihrer Website nachlesen kann. 

4t2 weekdays

Komfort und Passform

Der 4t2 weekdays. verfügt über ein verhältnismäßig festes Obermaterial. Dieses vermittelt sehr viel Halt und hat für meinen Geschmack gerade noch genug Komfort, allerdings schmiegt es sich nicht ganz so sehr an den Fuß, wie man es von weicheren Mesh-Obermaterialien gewohnt ist. Wer allerdings dazu neigt, seine Schuhe am großen Zeh oder an der Seite schnell aufzureißen, könnte hier von einer verbesserten Haltbarkeit profitieren. Der Schuh ist recht schmal geschnitten. Trotz meiner breiten Füße bin ich jedoch nach einer gewissen Einlaufphase gut damit zurechtgekommen. Generell machen die Materialien, die verwendet wurden, einen sehr hochwertigen und robusten Eindruck.

4t2 weekdays

Dämpfung und Grip

Der weekdays. ist eher ein fester Schuh. Man spürt ein deutliches Feedback vom Boden und hat einen ziemlich direkten Abdruck. Ich würde ihn gerade noch als Allrounder einstufen, auch weil er für einen Tempotrainer etwas zu schwer ist. Für die ganz langen Läufe würde ich allerdings einen weicheren Schuh wählen. Läufer und Läuferinnen, die für ihr Training etwas härtere Schuhe, wie beispielsweise einen Saucony Kinvara, bevorzugen, werden am 4t2 weekdays. ihre Freude haben. Ein weiteres auffälliges Merkmal ist das Außensohlenelement, welches den Namen „road to nowhere.“ trägt. Zum einen ist das Design sehr gelungen, zum anderen verfügt dieses auch über einen extrem guten Grip, wie ich es bei Straßenschuh bisher selten erlebt habe. Das mag einerseits an der einzigartigen Struktur liegen, die ein wenig an Sanddünen erinnert, als auch an der verwendeten Gummimischung.

4t2 weekdays

Auf der Straße

Wie bereits erwähnt fühlt sich der 4t2 weekdays. ziemlich direkt an. In Kombination mit der griffigen Außensohle verleitet das durchaus auch mal zu einer etwas schnelleren Pace. Für mich liegt der Schuh genau zwischen komfortablem Allrounder und Tempotrainer. Für echte Tempoeinheiten ist er mir zwar zu schwer, aber flotte Dauerläufe oder Fartspiele machen richtig Spaß. Wer generell direktere Schuhe bevorzugt kann ihn aber auch getrost als Daily Trainer verwenden. 

4t2 weekdays

4t2 weekdays. - KEYFACTS

Gewicht: 253 g – Damen | 339 g – Herren (Mustergröße)

Sprengung: 6 mm (24 – 18 mm)

Kategorie: Neutral / Allrounder

Preis: 160 €

Weitere Allrounder Laufschuhe

Hoka Skyward X
Puma Velocity Nitro 3
Hoka Mach 6

Fazit zum 4t2 weekdays.

Der 4t2 weekdays. bietet ein erfrischend direktes Laufgefühl, entgegen dem Trend von immer weicheren und voluminöseren Trainingsschuhen. Auch wenn 4t2 beim Komfort noch etwas nachbessern können, ist die Kombination aus hochwertigen Materialien und smartem Design sehr gelungen. Es lohnt sich deshalb durchaus, den weekdays. einmal auszuprobieren.


Der weekdays. wurde uns von 4t2 kostenfrei zur Verfügung gestellt, dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt des Artikels.

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

*

Zurück
Teilen

4t2 Weekdays. im Test