Saucony Ride ISO im Test

Saucony Ride ISO im Test

Saucony präsentiert mit dem Ride ISO mehr als ein Update des beliebten Saucony Ride 10. Denn im Saucony Ride ISO finden sich viele neue Features wieder.

Komfort und Passform

Über den sehr guten Komfort von Saucony Laufschuhen habe ich bereits öfters berichtet, doch der Ride ISO setzt noch einen drauf. Eine starke, gepolsterte Ferse, eine weiche Zunge und sehr angenehmes Mesh sorgen für einen klasse Komfort im Laufschuh. Mit dem Innenschuh erhält man eine kompakte, jedoch sehr bequeme Passform. Der Name des Laufschuhs verrät es schon: dem Ride hat Saucony das ISOFIT System verpasst. Dadurch passt sich der Laufschuh deinem Fuß individueller an und das bei jeder Bewegung, besonders auch nach einigen Kilometern. Die Passform gibt breiteren Füßen im Vorderfuß genügend Platz und zusätzlich ist die Zehenbox etwas höher verarbeitet. Schmalere Füße lass sich dennoch angenehm im Ride ISO schnüren.

Dämpfung und Grip

Mit EVERUN unter der Einlegesohle wird ein reaktives Laufgefühl unterstützt und im Zusammenspiel mit FORMFIT (Optimierung der Zwischensohle) erhält man zusätzlich eine angenehme Führung. Durch diese Mischung bekommt man ein weiches, jedoch führendes Laufgefühl unter den Fuß. Gerade für Läufer mit einer leichten Neigung zur Pronation kommt dies zu Gute, denn dadurch wird keine zusätzliche Pronationsstützte benötigt. Eine lange Lebensdauer und viel Grip verschafft die Außensohle des Saucony Ride ISO. Bei jedem Wetter kann man sicher in der Stadt und auf Feldwegen einige Kilometer sammeln. Danke der vielen Flexkerben schränkt die Außensohle auch nicht beim Abrollverhalten ein und erfüllt ihren Job mehr als zuverlässig.

Auf der Straße

Mit dem Saucony Ride ISO habe ich in den letzten Wochen einige Kilometer gesammelt und ich kann die komfortable und sichere Ausrichtung mehr als bestätigen. Ohne großes Anpassen sitzt der Laufschuh ausgezeichnet am Fuß und dies auch nach einigen Kilometern. Dabei stechen besonders die klasse Führung und der ausgezeichnete Grip heraus. Auf meinen Long Runs beim Marathon Training wird er mich auf jeden Fall öfters begleiten.

Fazit

Du suchst einen komfortablen Laufschuh mit einer angenehmen Führung und auf langen Einheiten soll ihm nicht die Puste ausgehen? Dann ist der Saucony Ride ISO eine richtig gute Wahl für dich. Kaufen kannst du den Saucony Ride ISO unter anderem bei www.21run.com oder auf www.amazon.de (Affiliate Links).


Der Saucony Ride ISO wurde mir Saucony kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Artikel.

Scarpa Spin
Vorheriger Beitrag
Scarpa Spin im Test
Nike Fast Lab
Nächster Beitrag
Nike Fast Lab Berlin

1 Kommentar

  1. […] hatte mich bereits sein Vorgänger, der Saucony Ride ISO, aber der neue Ride ISO 2 ist nochmal um eine Ecke besser. Der oben beschriebene Komfort und das […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Zurück
Teilen

Saucony Ride ISO im Test