Saucony Liberty ISO im Test

Saucony Liberty ISO im Test

Mit dem Saucony Liberty ISO präsentiert Saucony einen komfortablen Laufschuh mit einer leichten Führung zum Kilometer sammeln.

Komfort und Passform

Komfort ist eine der Stärken von Saucony und das spiegelt sich natürlich im neuen Liberty ISO wieder. Das Engineered-Mesh-Obermaterial sitzt ohne Druckpunkte sehr angenehm am Fuß und gibt eine angenehme Führung im Laufschuh. Der Sockenschaft unterstützt dies zusätzlich mit einer weichen Ferse. Kleine Polsterungen auf der Zunge sorgen dafür, dass der Laufschuh sich auch beim festen Schnüren nicht negativ bemerkbar macht.

Mit dem bewährten ISO Fit lässt sich der Liberty ISO im Schaft sehr gut an den Fuß anpassen und gibt auch schmaleren Leisten einen festen Halt im Schuh. Bei der Zehenbox war Saucony etwas großzügig und bietet mehr als ausreichend Platz. Dies würde ich nicht als negativ betrachten und es sollte gerade bei längeren Läufen zum Vorteil werden.

Dämpfung und Grip

Ähnlich wie beim Freedom ISO hat Saucony dem Liberty durchweg eine EVERUN Dämpfung verpasst, somit bekommt man ab den ersten Metern ein weiches Laufgefühl. Der Vorteil mit der EVERUN Dämpfung ist dabei auch die Energierückgewinnung vom ersten bis zum letzten Kilometer, was ausgezeichnet funktioniert. Die kleine Stütze die Saucony verbaut hat merkt man nur in den seltensten Fällen; bei längeren Läufen sollte sie einen Zuschuss an Support geben.

Der Grip der Außensohle funktioniert ausgezeichnet und gibt einem auf den üblichen Untergründen in der Stadt ausreichend Halt. Auch nasse Untergründe sind mit dem Liberty ISO ohne Probleme zu meistern. Durch den sehr flachen Aufbau der Außensohle sollte man auf Laufeinheiten auf anspruchsvolleren Untergründen eher verzichten, jedoch sind Waldwege ohne Probleme schaffbar.

Auf der Straße

Gelaufen bin ich mit dem Saucony Liberty ISO verschiedenste Laufeinheiten in der Stadt und hatte dabei stets ein sehr komfortables Laufgefühl. Dieses hat sich auch bei längeren Einheiten nicht verändert und genau das zeichnet den Laufschuh ja auch aus. Bei schnelleren Einheiten unterstützt der Liberty ISO den Läufer durch seinen flexiblen und dynamischen Aufbau optimal, jedoch kommt er bei sehr schnellen Passagen – wie 400 Meter in maximaler Geschwindigkeit –  an seine Grenzen. Dazu besitzt der Laufschuh einfach zu viel Dämpfung, seine Stärken liegen da eindeutig auf längeren Einheiten.

Fazit

Du suchst einen Laufschuh mit viel Komfort, jedoch ohne dabei auf Dynamik verzichten zu müssen? Dann ist der Saucony Liberty ISO der richtige Laufschuh für dich. Kaufen kannst du den Saucony Liberty ISO unter anderem bei www.amazon.de und www.21run.com (Affiliate Links).

 

Der Saucony Liberty ISO wurde uns von Saucony kostenfrei zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Test.

Nike Zoom Fly
Vorheriger Beitrag
Nike Zoom Fly im Test
Running Culture - Huel
Nächster Beitrag
Huel - Ernährung in Pulverform

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Zurück
Teilen

Saucony Liberty ISO im Test