PACE KILLERS Time Trial – Endlich wieder Laktat schmecken

Sponsored

PACE KILLERS Time Trial – Endlich wieder Laktat schmecken

Mit unserem ersten Time Trial wollten wir endlich wieder ein wenig das Wettkampf Feeling aufkommen lassen. Passend dazu konnten wir New Balance als Partner für das Event gewinnen und so haben wir mit den neuen FuelCell Modellen auch das passende Schuhwerk an den Fuß bekommen.

Die Idee und Umsetzung

Warum eigentliche ein Time Trial? Laufevents sind durch die aktuelle Lage immer noch eine Seltenheit und auf angekündigte Wettkämpfe konnte man sich auch nur bedingt verlassen. So gingen wir unsere eigene Planung an. Endlich wieder gemeinsam in der Gruppe pushen und eine gute Zeit haben. Auch um einfach mal zu schauen, wie der aktuelle Fitnesszustand aussieht und ob das Training anschlägt. Wenn eine neue PB rausspringt, umso besser. 

Die grundlegende Planung war recht einfach. Auf einer schnellen Runde sollte es zur Sachen gehen. Nach langer Suche wurden wir im Dresdner Ostragehäge fündig. Flacher Kurs, wenig Anstieg und eine Boxengasse zum Getränke Schnappen. Die 5 und 10 Kilometer Strecken planten wir über eine Runde von 2,8 Kilometern und wir versetzten die Startpunkte so, dass beide Stecken den gleichen Zielpunkt hatten, die Boxengasse. Die Zeitmessung lief über die eigene Laufuhr und so war unsere Planung fertig — Laufen ist machmal doch ganz simpel.

Race Time

Mit ca. 40 Läufern gingen wir an einem Dienstag Abend das Time Trial an. Vor dem Start konnten sich die Läufer anhand von individuell angepeilten Zielzeiten zusammenfinden, sodass man sich gegenseitig in Gruppen pushen konnte. New Balance hatte eine große Auswahl an Testschuhen dabei, wodurch jeder optimal ausgerüstet an den Start ging. Nach einem gemeinsamen Warm Up war es soweit. Das Start-Geräusch der GPS-Uhren erklang und los ging es. 

Tiefes atmen und das Geräusch der Laufschuhe auf dem Asphalt — Ja da kam Race Feeling auf.  So hatten alle immer ein Lächeln im Gesicht, trotz der Anstrengung. Je nach Streckenlänge ging es bis zu dreimal in die Boxengasse zum Wasser Nachfüllen. Crew Mitglieder und Freunde sorgten da für ordentlich Stimmung. Bis zum letzten Läufer wurde motiviert und versucht noch die ein oder andere Sekunde heraus zu kitzeln. Mit kühlen Getränken ließen wir unser erstes Time Trial ausklingen. Das Feedback war überragend und es wird sicher nicht das Letzte gewesen sein.

New Balance FuelCell Rebel v2 & RC Elite v2 – optimal zum Ballern

Es war natürlich eine Win-Win Situation New Balance als Partner beim Event dabei zu haben. Gerade die neuen FuelCell Modelle laden richtig zum Ballern ein. Als Läufer gibt es sicherlich nichts besseres, als neue Laufschuhe direkt bei Wettkampfbedingungen zu testen. Mit dem FuelCell Rebel v2 und dem FuelCell RC Elite v2 hat NB auch zwei sehr interessante Modelle vorgestellt. Der Rebel ist ein flotter Laufschuh für alle Tempoeinheiten im Trainingsplan. Ist das Läuferniveau noch nicht so hoch, dann ist dieser auch super für Wettkämpfe geeignet.

Pace Killers Time Trail by New Balance

Beim RC Elite v2 handelt es sich um einen der schnellsten Carbon Racer aktuell auf dem Markt. Die Kombination von Carbon und großzügiger FuelCell Mittelsohle treiben an und liefern viel Laufspaß. Aktuell kannst du auch bei New Balance – 42k Kick-Off Challenge Kilometer sammeln und einen Startplatz für den Valencia Marathon Trinidad Alfonso, sowie einen Fresh Foam 1080v11 gewinnen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Für die Transparenz – New Balance hat uns der Umsetzung des Events unterstützt, hatte aber keinen Einfluss auf die Inhalte des Artikels.

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Zurück
Teilen

PACE KILLERS Time Trial – Endlich wieder Laktat schmecken