Hoka One One Speedgoat 4 im Test

Hoka One One Speedgoat 4 im Test

Der Hoka One One Speedgoat 4 kann wohl als einer der beliebtesten Trailrunning Laufschuhe bezeichnet werden. Viel Dämpfung, mega Grip und eine Passform für jedermann, zeichnen ihn aus. Ob er das Versprechen hält, das habe ich ausführlich getestet.

Komfort und Passform

Besonders bei einem Trailschuh für die langen Distanzen muss der Komfort stimmen, ganz speziell nach einigen Stunden im Laufschuh. Das schafft der Speedgoat 4 mit Hilfe eines stimmigen Uppers: kleine Polsterungen an den richtigen Stellen, gute Schnürung und im Allgemeinen einen sicheren Fit. Schutzelemente sind clever untergebracht und schützen vor rauem Gelände, auch im Abrollverhalten wird man durch diese nicht eingeschränkt. Die Passform empfand ich einen Tick schmaler im Vergleich zu anderen Modellen von Hoka One One.

Hoka One One Speedgoat 4

Dämpfung und Grip

Wenn Hoka One One für was bekannt ist, dann ist es die üppige Dämpfung in der Mittelsohle. Im Speedgoat 4 findet man daher ein hohes Dämpfungslevel wieder. Durch die Rocker Konstruktion dennoch sehr dynamisch, besonders beim Rollen auf flacheren Passagen. Bei der Außensohle setzen die Franzosen auf die Vibram Megagrip Mischung. Das verspricht ordentlich Grip auf allen Untergründen und natürlich eine gewisse Langlebigkeit.

Hoka One One Speedgoat 4

Auf dem Trail

Einfach gesagt, der Hoka One One Speedgoat 4 macht ab dem ersten Meter enorm viel Laufspaß, genau wie mit seinem Vorgänger. Auf Wegen hin zum Trail sicherlich etwas überdimensioniert, aber auch Abschnitte über die Straße sind sehr gut laufbar. Wenn es dann auf die Single Trails geht, dann liefert der Speedgoat 4 bei jeder Disziplin sehr zuverlässig ab. Bei hohem Tempo besteht ein super Feedback zum Untergrund, trotz der hohen Mittelsohle. Wenn es Bergauf geht, dann greift die Vibram Außensohle zuverlässig und auf Downhills kommt man in Genuss der hohen Dämpfung.

Hoka One One Speedgoat 4

Hoka One One Speedgoat 4 - KEYFACTS

Gewicht: ca. 306 g (Herrenschuhgröße 44)

Sprengung: 4 mm

Kategorie: Trail

Preis: 140€

Fazit

Die große Beliebtheit des Hoka One One Speedgoat 4 kann ich vollkommen nachvollziehen, denn im Trailschuh ist alles stimmig. Leichtigkeit, Komfort in Verbindung mit Dynamik. Falls man zu den Minimalisten gehört und nur einen Trailschuh im Sortiment haben möchte, dann ist Speedgoat 4 mehr als eine Option. Kaufen kannst du ihn unteranderem bei amazon.de (Affiliat Link).

Bilder: Carsten Beier


Der Hoka One One Speedgoat 4 wurde uns von Hoka One One kostenfrei zur Verfügung gestellt, dies hatte keinen Einfluss auf den Artikel.

Wahoo Tickr Fit
Vorheriger Beitrag
Wahoo Tickr Fit im Test
Hoka One One Clifton 6
Nächster Beitrag
Hoka One One Clifton 6 im Test

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Zurück
Teilen

Hoka One One Speedgoat 4 im Test