Ernährung von ultraSports

Ernährung von ultraSports

Mit den Produkten von ultraSports ist wohl fast jeder Läufer schon einmal in Kontakt gekommen. In diesem Artikel möchte ich dir die Produktwelt von ultraSports näher bringen und von meinen persönlichen Erfahrungen berichten.

Über ultraSports 

Hinter ultraSport steht ein Familienunternehmen, welches seit mehr als 20 Jahren im Bereich Sporternährung tätig ist. Mit  einem sehr umfangreichen Sortiment deckt das Unternehmen alle Bereiche der körperlichen Belastung ab, sowohl für Freizeitsportler als auch Athleten. Bekannte Fans der ultraSports-Produkte unter den Athleten sind z.B. Philipp Pflieger, Rafael Fuchsgruber oder Corinna Harrer.

Das ultraSports Konzept

Das ultraSports Konzept lässt sich in vier Bereiche aufteilen: Base, Protect, Perfom und Recover. Die Namen verraten bereits viel über den Einsatz der jeweiligen Produkte. Mit BASE setzt du die Grundlage für deine körperliche Belastung und ergänzt eine gesunde und ausgewogene Ernährungsweise. Mit den Produkten der Kategorie Protect rüstest du dich mit Nährstoffen gegen mögliche Verletzungen. Perform stellt dir während des Trainings oder bei Wettkämpfen schnelle, leicht verfügbare Energie zur Verfügung. Für die Erholung danach stehen die Produkte von Recover zur Verfügung, die für eine bessere Regeneration sorgen.

Meine Erfahrung

Zu meinem Testpaket von ultraSports gehörten Riegel, Gels, Starter, Buffer, Refresher und Gel-Chips, sozusagen fast die gesamte Palette von ultraSports. Zudem bin ich bereits in den letzten Jahren immer mal wieder mit zusätzlichen Produkten von ultraSports in Kontakt gekommen und konnte meine Erfahrungen damit sammeln. Diese Produkte stelle ich euch hier je nach Einsatzbereich vor:

Base

Hier stechen für mich vor allem Starter und das Ingwerextrakt heraus. Starter nutze ich meist vor Wettkämpfen, um eine gute Grundlage für die körperliche Anstrengung zu bekommen. Es liefert eine gute Menge an Energie und macht dennoch den Magen nicht zu voll für das Laufen. Ingwer hat ja bekanntlich eine sehr gute Wirkung auf den Körper und mit dem Ingwerextrakt kann man ganz leicht seine tägliche Ingwer-Dosis zu sich nehmen. Gerade bei Erkältungen mache ich davon gerne Gebrauch.

Protect

Aus der Protect-Reihe nutze ich die ChillSan Lotion zur äußerlichen Anwendung auf gereizte Muskeln. Nach einer gewissen Zeit nach dem Auftragen entsteht eine angenehme Wärme, die die Entspannung und Regeneration der Muskulatur unterstützt.

Perform

Besonders der Perform-Bereich von ultraSports hat es mir angetan. Auf dem Weg zum Wettkampf befülle ich mir meist eine Trinkflasche voll mit Buffer für eine schnelle und erträgliche Aufnahme von Energie. Auch während längeren Läufen ist Buffer eine gute Option für mich, da es sehr magenverträglich ist. Die ultraGels und ultraBars nutze ich meist bei längeren Einheiten, denn sie erfüllen zuverlässig ihren Job bei der Energielieferung. Ein, zwei Gel-Chips gönne ich mir oft vor intensiven IntervallEinheiten, wenn ich das Gefühl habe, dass ich gerade nur einen kleinen, schnellen Schub benötige. Nach Anleitung sollte man einen Gel-Chip zerteilen, jeweils in die Mundtaschen stecken und sie dort einfach zerlaufen lassen. Jedoch habe ich es bisher nicht geschafft, diese komplett zerlaufen zulassen und sie nach einer gewissen Zeit dann doch gegessen. Meinem Gefühl nach kam die Energie dennoch schnell im Körper an.

Recover

Das Zeitfenster nach einem Workout ist ja bekanntlich sehr entscheidend in Sachen Nährstoffaufnahme für die Regeneration. Hier erhält man mit Level X ein hochwertiges Eiweiß dafür. Besonders die Geschmacksrichtung Schokolade finde ich sehr schmackhaft. Nach sehr intensiven Einheiten hat mir Recover oft geholfen, wieder auf die Beine zu kommen, besonders wenn ich bis zum Maximum alles aus dem Körper heraus geholt habe.

Fazit

Eine Empfehlung für Ernährung auszusprechen empfinde ich immer als sehr schwierig. Jeder Körper tickt anders, jeder hat andere Vorlieben und was bei dem einen hilft, muss nicht auch beim anderen wirken. Ich kann die Produkte von ultraSports auf jeden Fall empfehlen und jeder sollte einfach mal die für sich interessanten und relevanten Produkte ausprobieren. Bei vielen Dingen entscheidet zusätzlich der Kopf über die Wirkung und man sollte die Produkte vor dem großen Wettkampf ausgiebig getestet haben, sodass es keine bösen Überraschungen gibt. Kaufen kannst du die Produkte von ultraSports unter anderem bei www.amazon.de. (Affiliate Link)


UltraSports hat mir ein Testpaket auf meine Anfrage zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Artikel.

Vorheriger Beitrag
Maurten im Test
Saucony Kinvara 9
Nächster Beitrag
Saucony Kinvara 9 im Test

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Zurück
Teilen

Ernährung von ultraSports