Running Talk mit Flooorrriii

Running Talk mit Flooorrriii

Wir haben uns mit Fitness Bloger Flori über seine Vorlieben bei Laufschuhen unterhalten. Auf seinen Blog www.flooorrriii.de schreibt Flori über Fitness, Essen und seine Motivation zum Sport.

Flori, zum Anfang kurz über dich, was strebt dich an beim Laufen?

Grundlegend ist meine Motivation das gute Gefühl, welches ich nach dem Laufen habe. Natürlich fühle ich mich nach Einheiten von Freeletics oder nach dem Gewichte stemmen gut, aber das Gefühl nach dem Laufen toppt dies. Gerade beim Laufen kann ich besser nachdenken und neue Ideen entwickeln. Besonders die Laufeinheiten am Morgen geben mir einen extra Motivationskick für den Tag.

Was macht für dich einen optimalen Laufschuh aus und nach welchen Kriterien wählst du deine Laufschuhe aus?

Beim ersten anziehen muss sich der Laufschuh direkt gut anfühlen und sollte an keiner Stelle des Fußes störend sein. Außerdem bevorzuge ich leichte und weiche Laufschuhe. Der Laufschuh für längere Distanzen sollte mir auch genügend Stabilität bringen. Auch die Optik des Laufschuhes sollte ansprechend sein, aber das spielt eher eine untergeordnete Rolle. Im Endeffekt kann ich sagen, dass ich da keine Wissenschaft draus mache. Der Laufschuh muss einfach passen.

Wieviel Wert legst du die Auswahl der Schuhe vor jeder Trainingseinheit? Nimmst du dir einen nach Belieben oder gehst du nach dem Muster „Der Laufschuh steht für Tempo und der andere für Entspannte Läufe“?

Mir ist schon bewusst das Modelle für bestimmte Geschwindigkeiten und Distanzen aufgebaut sind. Jedoch entscheide ich eher nach dem Bauchgefühl heraus, welchen Laufschuh ich für das jeweilige Training anziehe. Das hat aber auch viel mit Erfahrungen zu tun, in welchen Schuh ich mich bei der Distanz X am wohlsten fühle. Allgemein kann ich sagen desto länger die Distanz, desto stabiler sollte der Laufschuh sein.

Running Talk mit Flooorrriii

Welcher Laufschuh ist es für den Berlin Marathon geworden und warum?

Für den Berlin Marathon habe ich mich für den Nike Air Zoom Pegasus entschieden. Im Vorfeld habe ich lange überlegt ob es der Nike LunarEpic Flyknit oder der Nike Air Zoom Pegasus wird. Der entscheidende Faktor bei meiner Wahl war, dass der Pegasus mir ein stabileres Laufgefühl bietet. Gerade auf der Marathon Distanz sollte man da keine Risiken eingehen. Hier geht es zu Floris Berlin Marathon Bericht.

Was für einen Schuh bevorzugst du nach dem Training? Sneaker oder Laufschuh?

Da trage ich am liebsten Laufschuhe mit einer weichen Dämpfung. Das Laufen ist dadurch wesentlich komfortabler. Sehr gern trage ich da den Nike Free RN Distance, der mit seiner Lunarlon Dämpfung optimal ist. Der Schuh gibt mir auch das Gefühl, dass ich damit wesentlich länger unterwegs sein kann als mit einem Sneaker.

Wieviele Laufschuhe hast du aktuell zum Laufen zur Auswahl?

Aktuell habe ich 10 bis 12 Paar Laufschuhe zur Auswahl und trage auch jedes Modell. Besonders angenehm ist es in den Wochen mit vielen Trainingseinheiten die Laufschuhe durch zu wechseln. Somit bekommen die Füße andere Reize und die Belastung ist nicht zu eintönig.

Ist dir über die Jahre ein Laufschuh ans Herz gewachsen?

Ich bin zwar schon viele Laufschuhe gelaufen, jedoch einen Lieblingslaufschuh habe ich nicht wirklich. Ich habe eher Favoriten für verschiedene Distanzen. Auf der Langdistanz setze ich auf den Nike Pegasus, auf der mittleren den Nike LunarEpic Flyknit und bei kurzen Läufen bevorzuge ich den Nike Free.

 

Nike Air Zoom Structure 20 Test
Vorheriger Beitrag
Nike Air Zoom Structure 20 im Test
Under Armour SpeedForm Gemini 2
Nächster Beitrag
Under Armour SpeedForm Gemini 2 Record im Test

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Zurück
Teilen

Running Talk mit Flooorrriii