Mizuno Mujin 3 GTX im Test

Mizuno Mujin 3 GTX im Test

Der Mizuno Mujin 3 GTX steht vor allem für Grip und Komfort. In Kooperation mit dem Laufmagazin Aktiv Laufen haben wir den Trailschuh ausführlich getestet.

Komfort und Passform

Der Trailschuh ist auf lange Läufe mit moderatem Tempo ausgerichtet, daher steht der Fokus beim Obermaterial auf Komfort. An vielen Stellen wie an der Ferse und Zunge sind kleine Polsterungen verarbeitet, wodurch der Laufschuh angenehm am Fuß sitzt. Das Obermaterial ist mit Gore Tex ausgestattet und hält den Laufschuh somit auch bei widrigsten Bedingungen trocken. Zusätzlich besitzt der Trailschuh einen Zehenschutz und weitere Elemente, die einen vor rauen Trails schützen sollen und zusätzlichen Halt bieten.

Die Passform des Trailschuhs ist breiter geschnitten und auch die Zehenbox bietet ausreichend Platz. Mit der Schnürung lässt sich der Mujin 3 GTX auch an schmalere Füße anpassen, jedoch besitzt der Laufschuh keine Möglichkeit, die Schnürsenkel zu verstauen. Allgemein sitzt man sehr kompakt im Schuh, was vor allem durch die kompakte Fersenkappe unterstützt wird.

Dämpfung und Grip

Bei der Dämpfung setzt Mizuno auf die etablierte Wave Technologie. Diese gibt ein festes, aber dennoch komfortables Laufgefühl. Wie es sich für einen Trailschuh gehört, besitzt der Mujin 3 GTX eine Trittschutzplatte, um den Läufer vor durchdrückenden Steinen zu schützen.

Der Mizuno Mujin 3 GTX ist ein wahres Gripmonster. Die Außensohle wurde gemeinsam mit dem Gummihersteller Michelin entwickelt und bietet daher besonders viel Halt. Dabei macht es keinen Unterschied, ob der Schuh auf nassen Untergründen in der Stadt oder in dessen Haupteinsatzgebiet auf den Trails gelaufen wird. Die Gummimischung wirkt daher auch besonders langlebig und sollte die 1.000 Kilometer locker durchhalten.

Auf dem Trail

Beim Laufen bewährte sich der erste Eindruck des kompakten Aufbaus des Trailschuhs, er sitzt sehr gut am Fuß und vermittelt vor allem ein sehr stabiles Laufgefühl. Die Dämpfung funktioniert gut und gibt auch auf Straßen ein angenehmes Gefühl. Die Stärken liegen aber ganz klar auf den Trails, wo er besonders mit ordentlich Grip besticht. An seine Grenzen kommt der Mujin 3 GTX erst, wenn die Pace gesteigert wird, was nur bedingt möglich ist. Der kompakte Aufbau schränkt beim Abrollverhalten ein und somit bleibt er ein Trailschuh für moderates Tempo.

Fazit

Du suchst einen stabilen Trailschuh, der dich auf widrigen Trails in Sachen Grip nicht im Stich lässt? Zusätzlich solltest du dabei beachten, dass der Mujin 3 GTX nur bedingt für eine höhere Pace geeignet ist. Dann ist der Mizuno Mujin 3 GTX der richtige Laufschuh für dich. Kaufen kannst du den Laufschuh unter anderem in diesem Shop (Affilinet Link).


Der Mizuno Mujin 3 GTX wurde uns von Aktiv Laufen kostenfrei zur Verfügung gestellt, dies hatte keinen Einfluss auf den Test.

Nike Air Zoom Pegasus 34
Vorheriger Beitrag
Nike Air Zoom Pegasus 34 im Test
Saucony Freedom ISO
Nächster Beitrag
Life On The Run Kollektion von Saucony

Bisher kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Zurück
Teilen

Mizuno Mujin 3 GTX im Test